Angebote zu "Lorenz" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Hemicker:Schießen Deutsche auf Israelis
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Schießen Deutsche auf Israelis?, Titelzusatz: Eine Diskursanalyse der Debatte um Auslandseinsätze der Bundeswehr anhand des Libanon-Konfliktes 2006, Autor: Hemicker, Lorenz, Verlag: VDM Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Kommunikationswissenschaften, Seiten: 140, Informationen: Paperback, Gewicht: 227 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Rechtsextremismus in der Bundeswehr. Deutsches ...
10,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Erscheinungsjahr: 1998

Anbieter: reBuy
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Schießen Deutsche auf Israelis?
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 24. Oktober 2006 überfliegen zwei israelische F-16-Kampfflugzeuge im Mittelmeer das deutsche Flottendienstboot Alster und feuern Schüsse in die Luft. Eine militärische Reaktion der Deutschen Marine unterbleibt. Kritiker der deutschen Beteiligung an der United Nations Interim Force in Lebanon (UNIFIL) warnen: Deutsche könnten auf Israelis schießen. Seit Oktober 2006 kreuzen Schiffe und Boote der Deutschen Marine im Auftrag der Vereinten Nationen vor der libanesischen Levante, um den Seeverkehr im dortigen Operationsgebiet zu überwachen. Die Nähe zu Israel und die Gefahr unmittelbarer Auseinandersetzungen führten anfangs zu heftigen Diskussionen in Deutschland um die Teilnahme der Bundeswehr an der UN-Mission. Der Autor, Lorenz Hemicker, untersucht die damalige Debatte anhand eines Pressekorpus überregionaler Tages- und Sonntagszeitungen. Ausgehend vom Ansatz der Düsseldorfer Schule zeigt er, wie für wenige Monate die deutsche Vergangenheit im sicherheitspolitischen Diskurs der Bundesrepublik eine Renaissance erlebte und einmal mehr Pflichten statt strategischen Beweggründen zur Begründung eines Auslandseinsatzes der Bundeswehr verwendet wurden.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Gender in Lehre und Didaktik.  Gender in Teachi...
86,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zur Internationalen Erfurter Konferenz trafen sich Hochschuldozentinnen aus sechs L¿ern. Dabei ging es um die Implementierung von Gender Studien, um Vernetzung, Interdisziplinarit¿und vor allem um die Erarbeitung von didaktisch-methodischen Konzepten¿C¿ F/SC¿lgende Fragen wurden diskutiert: Welche Ziele werden mit Gender Studien verbunden? Wie kann Geschlechterbewusstsein in Lehre oder Training geweckt werden? Welche guten didaktischen Beispiele gibt es? Welche Medien werden eingesetzt? University lecturers from six countries met at the international Erfurt conference. The focus was on the implementation of gender studies, networking and the development of didactic concepts, as there is a great need in this discipline for didactic and methodological clarification. Topics discussed were: What is the goal of gender studies? How can gender awareness be raised in teaching or training situations? What good didactic examples exist already? How can New Media be implemented? Aus dem Inhalt/Contents: Gesine Spie¿Cillie Rentmeister: Gender in Lehre und Didaktik: Verschiedene Wege - ein Ziel / Gender in Teaching and Didactics - Many Paths, One Goal - Dorothea H¿ck: Diese Konferenz hat eine Geschichte - Wolf Wagner: Gender ist eine Sache innovativer Hochschulpolitik - ein Gru¿ort - Gesine Spie¿ Das Wagnis, Gender Studien zu lehren - Cillie Rentmeister: Heikle Themen 'cool' bearbeiten: Kulturwissenschaft, Gender und Neue Medien - Heidi Richter: Kunstp¿gogik und Gender - damit auch im Kunstunterricht 'die Kategorie Geschlecht m¿glichst selten eine blinde Wirksamkeit entfaltet...' - Hermann Bullinger: Zur Thematisierung von M¿lichkeit im Studium Sozialer Arbeit - Gerhard K¿mmel: Die befohlene Integration des 'Fremden': M¿liche Soldaten, die ¿fnung der Bundeswehr f¿r Frauen und das Gender-Training - Sabine Kock: Curriculum Gender-Studies an der Universit¿Wien - Work in Progress - Bozena Choluj: Die Etablierung von Gender Studies und die Macht des Interpretierens (Europa-Universit¿Viadrina/Frankfurt Oder und Warschauer Universit¿ - Elzbieta Pakszys: Interdisciplinary Gender Studies - Challenges & Chances - Malgorzata Radkiewicz: Gender Studies - Against Stereotypes (Statement) - Eva Ves¿v¿alivodov¿agmar Lorenz-Meyer: Reflections on Translating and Teaching Gender in Czech Gender Studies - Jana Valdrov¿P¿gogische Fakult¿in Budweis - genderthematische Seminare - Lucie Jarkovska: Women, Men and Society from a Gender Perspective. Course for secondary school teachers - A. Temkina/E. Zdravomyslova: Institutionalization of Gender Studies in Russia: Issues and Strategies -

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Gender in Lehre und Didaktik.  Gender in Teachi...
57,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Internationalen Erfurter Konferenz trafen sich Hochschuldozentinnen aus sechs L¿ern. Dabei ging es um die Implementierung von Gender Studien, um Vernetzung, Interdisziplinarit¿und vor allem um die Erarbeitung von didaktisch-methodischen Konzepten¿C¿ F/SC¿lgende Fragen wurden diskutiert: Welche Ziele werden mit Gender Studien verbunden? Wie kann Geschlechterbewusstsein in Lehre oder Training geweckt werden? Welche guten didaktischen Beispiele gibt es? Welche Medien werden eingesetzt? University lecturers from six countries met at the international Erfurt conference. The focus was on the implementation of gender studies, networking and the development of didactic concepts, as there is a great need in this discipline for didactic and methodological clarification. Topics discussed were: What is the goal of gender studies? How can gender awareness be raised in teaching or training situations? What good didactic examples exist already? How can New Media be implemented? Aus dem Inhalt/Contents: Gesine Spie¿Cillie Rentmeister: Gender in Lehre und Didaktik: Verschiedene Wege - ein Ziel / Gender in Teaching and Didactics - Many Paths, One Goal - Dorothea H¿ck: Diese Konferenz hat eine Geschichte - Wolf Wagner: Gender ist eine Sache innovativer Hochschulpolitik - ein Gru¿ort - Gesine Spie¿ Das Wagnis, Gender Studien zu lehren - Cillie Rentmeister: Heikle Themen 'cool' bearbeiten: Kulturwissenschaft, Gender und Neue Medien - Heidi Richter: Kunstp¿gogik und Gender - damit auch im Kunstunterricht 'die Kategorie Geschlecht m¿glichst selten eine blinde Wirksamkeit entfaltet...' - Hermann Bullinger: Zur Thematisierung von M¿lichkeit im Studium Sozialer Arbeit - Gerhard K¿mmel: Die befohlene Integration des 'Fremden': M¿liche Soldaten, die ¿fnung der Bundeswehr f¿r Frauen und das Gender-Training - Sabine Kock: Curriculum Gender-Studies an der Universit¿Wien - Work in Progress - Bozena Choluj: Die Etablierung von Gender Studies und die Macht des Interpretierens (Europa-Universit¿Viadrina/Frankfurt Oder und Warschauer Universit¿ - Elzbieta Pakszys: Interdisciplinary Gender Studies - Challenges & Chances - Malgorzata Radkiewicz: Gender Studies - Against Stereotypes (Statement) - Eva Ves¿v¿alivodov¿agmar Lorenz-Meyer: Reflections on Translating and Teaching Gender in Czech Gender Studies - Jana Valdrov¿P¿gogische Fakult¿in Budweis - genderthematische Seminare - Lucie Jarkovska: Women, Men and Society from a Gender Perspective. Course for secondary school teachers - A. Temkina/E. Zdravomyslova: Institutionalization of Gender Studies in Russia: Issues and Strategies -

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot