Angebote zu "Boote" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Als die Gewehre noch trafen - Die Bundeswehr vo...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kalte Krieg tobt über den Deutschen. Die Bundeswehr stellt sich den wachsenden Herausforderungen und die umfangreiche Hilfsaktion bei der Sturmflut in Hamburg wird zum Sympathieträger. Doch die "neue Truppe" hat es mit der aufkommenden Rebellion der Jugendlichen schwer, akzeptiert zu werden. Seinerzeit unter Verschluß gehaltene Aufnahmen zeigen alle neuen Waffen, sowie die Erprobung des Senkrechtstarter VJ-101 X1. Die ersten 1500 Kampfpanzer vom Typ "Leopard" sowie 700 Kanonenjagdpanzer werden geordert und es erfolgt die Ausrüstung mit der Transall C-160. Zeitgleich laufen Zerstörer und U-Boote vom Stapel. Finanzierungsorgen sind für die Bunderwehr damals ein Fremdwort.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Als die Gewehre noch trafen - Die Bundeswehr vo...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kalte Krieg tobt über den Deutschen. Die Bundeswehr stellt sich den wachsenden Herausforderungen und die umfangreiche Hilfsaktion bei der Sturmflut in Hamburg wird zum Sympathieträger. Doch die "neue Truppe" hat es mit der aufkommenden Rebellion der Jugendlichen schwer, akzeptiert zu werden. Seinerzeit unter Verschluß gehaltene Aufnahmen zeigen alle neuen Waffen, sowie die Erprobung des Senkrechtstarter VJ-101 X1. Die ersten 1500 Kampfpanzer vom Typ "Leopard" sowie 700 Kanonenjagdpanzer werden geordert und es erfolgt die Ausrüstung mit der Transall C-160. Zeitgleich laufen Zerstörer und U-Boote vom Stapel. Finanzierungsorgen sind für die Bunderwehr damals ein Fremdwort.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Als die Panzer noch fuhren - Die Bundeswehr vor...
20,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die hier gezeigte Geschichte der jungen, damals stets einsatzbereiten Bundeswehr beleuchtet die Zeit von 1957 bis 1961 in kurzen Beiträgen. Sie spiegelt den Aufbau und die Integration in die NATO wider. So erleben Sie den Einsatz von Minentauchern, den verhängnisvollen Kauf des Starfighters, Feierliche Gelöbnisse, internationale Großmanöver, Stapelläufe berühmter Boote und Schiffe, Einsätze vielfältiger Waffen und Geräte. Erleben Sie die Bundeswehr in über 100 Wochenschau-ähnlichen Filmausschnitten und erhalten Sie einen unvergesslichen Gesamteindruck über die damalige Zeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Als die Gewehre noch trafen - Die Bundeswehr vo...
14,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kalte Krieg tobt über den Deutschen. Die Bundeswehr stellt sich den wachsenden Herausforderungen und die umfangreiche Hilfsaktion bei der Sturmflut in Hamburg wird zum Sympathieträger. Doch die neue Truppe hat es mit der aufkommenden Rebellion der Jugendlichen schwer, akzeptiert zu werden. Seinerzeit unter Verschluß gehaltene Aufnahmen zeigen alle neuen Waffen, sowie die Erprobung des Senkrechtstarter VJ-101 X1. Die ersten 1500 Kampfpanzer vom Typ Leopard sowie 700 Kanonenjagdpanzer werden geordert und es erfolgt die Ausrüstung mit der Transall C-160. Zeitgleich laufen Zerstörer und U-Boote vom Stapel. Finanzierungsorgen sind für die Bunderwehr damals ein Fremdwort.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Schießen Deutsche auf Israelis?
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 24. Oktober 2006 überfliegen zwei israelische F-16-Kampfflugzeuge im Mittelmeer das deutsche Flottendienstboot Alster und feuern Schüsse in die Luft. Eine militärische Reaktion der Deutschen Marine unterbleibt. Kritiker der deutschen Beteiligung an der United Nations Interim Force in Lebanon (UNIFIL) warnen: Deutsche könnten auf Israelis schießen. Seit Oktober 2006 kreuzen Schiffe und Boote der Deutschen Marine im Auftrag der Vereinten Nationen vor der libanesischen Levante, um den Seeverkehr im dortigen Operationsgebiet zu überwachen. Die Nähe zu Israel und die Gefahr unmittelbarer Auseinandersetzungen führten anfangs zu heftigen Diskussionen in Deutschland um die Teilnahme der Bundeswehr an der UN-Mission. Der Autor, Lorenz Hemicker, untersucht die damalige Debatte anhand eines Pressekorpus überregionaler Tages- und Sonntagszeitungen. Ausgehend vom Ansatz der Düsseldorfer Schule zeigt er, wie für wenige Monate die deutsche Vergangenheit im sicherheitspolitischen Diskurs der Bundesrepublik eine Renaissance erlebte und einmal mehr Pflichten statt strategischen Beweggründen zur Begründung eines Auslandseinsatzes der Bundeswehr verwendet wurden.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Zeit der Drachen
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Iran setzt seine Anstrengung eine Atommacht zu werden, fort. Mit der Unterstützung anderer Staaten. Der israelische Mossad beobachtet diese Entwicklung mit größter Sorge und schlägt einen Angriff auf iranische Atomeinrichtungen vor. In einem Telefonat des israelischen Ministerpräsidenten mit dem Präsidenten der USA ermuntert dieser die Israelis zu einem begrenzten Atomschlag. Zehntausende Tote und Strahlenverseuchte sind die Folge. Als Reaktion sperrt der Iran die Straße von Hormus und erklärt Israel den Krieg. Russland entsendet U-Boote und Schiffe die Straße von Hormus, ebenso die Amerikaner. Es kommt zu einem Seegefecht zwischen russischen und amerikanischen Verbänden. Die Amerikaner erweisen sich dabei als die Überlegenen. In Moskau denkt man an Revanche und beschließt die baltischen Staaten zu besetzen um die dort lebenden russischen Menschen zu schützen. Die an den Grenzen stationierten NATO-Truppen sind ihnen materiell und personell weit unterlegen. Der Terrorakt eines Majors der deutschen Bundeswehr auf ein litauisches Atomkraftwerk veranlasst die russischen Invasoren zwar zur Flucht, setzt aber gleichzeitig Unmengen an giftigen Stoffen frei, die das Baltikum, Teile Finnlands und Polen für Jahrzehnte unbewohnbar machen. Es kommt zu einer Massenflucht. Etwa 5 Millionen Menschen fliehen in den westlichen Teil Europas. Alle Bürger der EU. Niemand kann sie zurückweisen. In Mitteleuropa kommt es dadurch zum totalen Chaos. China bietet eine Lösung an. Eine Lösung, die die bisher freie westliche Welt allerdings total unterjocht. In Europa kommt es zum Widerstand gegen die autoritäre chinesische Verwaltung. Peking reagiert dagegen mit äußerster Brutalität... Ein erschreckendes, aber nicht unrealistisches Zukunftsbild präsentiert der Autor in diesem Roman.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Kapitän zur See Werner Hartmann
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dies ist die Geschichte von Kapitän zur See Werner Hartmann. Geboren am 11. Dezember 1902 in Silstedt, trat der Abiturient 1921 in die Reichsmarine ein. Nach Stationen auf verschiedenen Kreuzern und einer Lehrtätigkeit an der Marineschule Flensburg-Mürwik stellte er im Mai 1936 U 26 in Dienst, als dessen Kommandant er seinem Wachoffizier Günther Prien im Rahmen ihres Einsatzes im Spanischen Bürgerkrieg viel über das U-Boot-Handwerk beibrachte. Als Korvettenkapitän im Jahr 1938 Chef der U-Flottille Hundius , nach Kriegsausbruch Kommandant auf U 38, als Fregattenkapitän 1941 Chef der 27. U-Flottille, ab November 1942 Kommandant auf U 198 und als Kapitän zur See ab Januar 1944 Führer der U-Boote im Mittelmeer versenkte Werner Hartmann 26 Schiffe mit insgesamt 115.332 BRT. Ausgezeichnet mit dem Ritterkreuz sowie dem Eichenlaub zum Ritterkreuz, trat er am 10. Juli 1956 in die Bundeswehr ein, der er bis zu seiner Pensionierung im April 1962 angehörte. Werner Hartmann verstarb am 26. April 1963 in Usseln/Waldeck.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot